Showing 13 Result(s)

Ulrich Gregor zum 90. Geburtstag

Ulrich Gregor kann heute, am 18. September 2022, seinen neunzigsten Geburtstag feiern. Wir gratulieren! Wir möchten diese Gelegenheit ergreifen, um einen kurzen Auszug aus einem Text von Ulrich Gregor – wieder – zu veröffentlichen. Wir haben den Text in dem Buch „Theorie des Kinos“ gefunden, das von Karten Witte 1972 bei Suhrkamp herausgegeben wurde. “ …

My Darling Clementine

von John Ford  (1946) Eigentlich bin ich kein großer Western-Fan. Besonders als junger Mensch sah ich ungern zu, wie in den Western ständig Menschen starben, sterben mussten, auch wenn sie jung waren. Ich sagte mir immer, sie hatten doch noch ein ganzes Leben vor sich, das nun ein für alle Mal ausgelöscht war. Natürlich eine …

Frühes Kino in Karlsruhe

Vorbemerkung Der folgende Text ist eine erweiterte Fassung des Textes, der in „Blick in die Geschichte – Karlsruher stadthistorische Beiträge“, Nr. 135, am 17. Juni 2022 veröffentlicht wurde. Der Text möchte die ersten Jahre des frühen Kinos in Karlsruhe darstellen; also die Zeit nach den ersten Filmvorführungen im Dezember 1895 in Paris bis hin zum …

Auf der Suche nach Fanny Carlsen

Vorbemerkung: Dieser Text wurde größtenteils im Laufe des Jahres 2021 geschrieben. Darauf beziehen sich viele Hinweise auf die Einträge z. B auf filmportal.de usw. Mittlerweile hat sich der Informationsstand hinsichtlich Fanny Carlsen grundlegend geändert. Wie das geschehen ist, ergibt sich aus dem folgenden Text.  Das erste Mal wurde ich vermutlich auf Fanny Carlsen aufmerksam, als …

Ein Festival-Tagebuch in Zeiten der Corona-Pandemie – 2. Teil

Samstag, 29. Januar – Vierter Festivaltag Erstes Programm: Die Tolle Lola Heute beginnen wir schon um 15.00 Uhr mit Richard Eichbergs Film „Die Tolle Lola“ mit Lilian Harvey. Der Film bildet im Programm des Festivals das Beispiel für die deutsche Unterhaltungskomödie der zwanziger Jahre.  Es ist zu Recht von einem Kritiker der Uraufführung bemerkt worden, …

Februar 2022: Stummfilme in Köln

Vor einigen Wochen konnte man zwei besondere Filmveranstaltungen in Köln besuchen: „Frau im Mond“ (1929) und „Spione“ (1928) von Fritz Lang wurden im Filmforum NRW (im Museum Ludwig), direkt neben dem Dom, im Rahmen der „Filmreihe Fritz Lang – Ikone der Filmgeschichte mit Livemusik“ gezeigt. Die dritte und letzte Vorführung fand die Woche danach in …

Aus der Rumpelkammer der Filmgeschichte

Gefundenes und Wiedergefundenes 1 Aus: Der Kinematograph, Nr. 772 vom 4. Dezember 1921 „Blutwurst-Vampire“ Neuß Tier – Film Kreuznach (Schauburg am Potsdamer Platz) Ein sehr netter verfilmter Dressurakt, in dem zwei blutwurstlüsterne Dackel die Hauptrolle spielen, während ein kleiner, drolliger Pintscher als Detektiv dazu berufen ist, die Verbrecher zu entlarven. Dieser kleine Künstler, der sich …

Die Mole von Turin zwischen kultureller Identität und Filmgeschichte / La Mole di Torino tra identità culturale e storia del cinema

(Segue testo in italiano) Anknüpfend an den Artikel „Das schönste Filmmuseum der Welt„, der letzte Woche hier auf Sinn und Cinema erschienen ist, kann ich sagen, dass die Mole auch aus meiner Sicht tatsächlich das schönste Filmmuseum der Welt ist, sowie ein Gebäude mit einer besonders seltsamen Geschichte. Da ich in Turin geboren wurde und …