Showing 12 Result(s)

Auf der Suche nach Fanny Carlsen

Vorbemerkung: Dieser Text wurde größtenteils im Laufe des Jahres 2021 geschrieben. Darauf beziehen sich viele Hinweise auf die Einträge z. B auf filmportal.de usw. Mittlerweile hat sich der Informationsstand hinsichtlich Fanny Carlsen grundlegend geändert. Wie das geschehen ist, ergibt sich aus dem folgenden Text.  Das erste Mal wurde ich vermutlich auf Fanny Carlsen aufmerksam, als …

Ein Festival-Tagebuch in Zeiten der Corona-Pandemie – 2. Teil

Samstag, 29. Januar – Vierter Festivaltag Erstes Programm: Die Tolle Lola Heute beginnen wir schon um 15.00 Uhr mit Richard Eichbergs Film „Die Tolle Lola“ mit Lilian Harvey. Der Film bildet im Programm des Festivals das Beispiel für die deutsche Unterhaltungskomödie der zwanziger Jahre.  Es ist zu Recht von einem Kritiker der Uraufführung bemerkt worden, …

Ein Festival-Tagebuch in Zeiten der Corona-Pandemie – 1. Teil

ERSTER TEIL 2 Monate vor dem Beginn des 19.  Stummfilmfestivals Karlsruhe Ende November/Anfang Dezember 2021 war der zu erwartende Verlauf der pandemischen Situation mehr oder weniger unklar. Wir mussten aber in unserem kleinen Team eine Entscheidung treffen, ob wir das Stummfilmfestival veranstalten wollten. Im Laufe des Dezembers verfestigte sich meine persönliche Auffassung und die des …

Februar 2022: Stummfilme in Köln

Vor einigen Wochen konnte man zwei besondere Filmveranstaltungen in Köln besuchen: „Frau im Mond“ (1929) und „Spione“ (1928) von Fritz Lang wurden im Filmforum NRW (im Museum Ludwig), direkt neben dem Dom, im Rahmen der „Filmreihe Fritz Lang – Ikone der Filmgeschichte mit Livemusik“ gezeigt. Die dritte und letzte Vorführung fand die Woche danach in …

“I can’t hear them laughing!” – Erfahrungen mit online (Stumm-) Film Festivals

  Das Pandemiejahr 2020 treibt Intermedialität sehr weit und sehr schnell voran. Wenn man das Kino und das akademische Umfeld mit Symposien, Tagungen und Festivals betrachtet, wird in diesen Tagen mit zahlreichen neuen Austauschmodalitäten experimentiert. Obwohl dies wegen des globalen Notfallstatus allgemein gefordert wurde, muss gesagt werden, dass es auch eine diffuse, meist nicht erzählte …

Die beklemmende Aktualität von „Nosferatu“

Eine Notiz Im Laufe der Veranstaltungen im Rahmen von „Toujours Kultur“  zeigte der Trägerverein des Karlsruher Stummfilmfestivals einen jener Stummfilme, die immer ihr Publikum finden: Friedrich Wilhelm Murnaus Urahn aller Vampir-Filme: „Nosferatu“ nach Bram Stokers Roman „Dracula“. Als dieser Film ins Programm genommen wurde, geschah das vermutlich vor allem, weil er ganz sicher ein Publikum …

Ein Tag im Leben eines Festivalbesuchers

Wie seit vielen Jahren bin ich auch dieses Jahr (2018) nach Pordenone zu den Giornate del Cinema Muto gereist. Den meisten Leserinnen und Lesern werde ich nicht erklären müssen, dass es sich bei diesem Festival vermutlich um das bedeutendste Stummfilmfestival weltweit handelt. Es findet immer Anfang Oktober in dem nordöstlich von Venedig im Friaul gelegenen …

Film: „Rosita“ von Ernst Lubitsch

„Rosita“ in Bologna Lubitsch’s erster in den USA gedrehter Film hat ein berühmt-berüchtigtes Schicksal. Über den Film kam es zu einem Zerwürfnis zwischen dem Regisseur und dem damals bereits bestens etablierten Superstar Mary Pickford. Sieht man den Film, versteht man auch sofort warum. Mary Pickfords übliches Rollenklischee – das sanfte, kindhafte, unschuldige und vollkommen entsexualisierte …

Des Filmarchivars Lieblingsbeschäftigung

Des Filmarchivars Lieblingsbeschäftigung  –    Film Archivist’s favourite occupation … ist der Fund und die anschließende Restaurierung verloren geglaubter Filme. Nun gibt es zwar viele verschollene Filme, aber leider findet sich nur sehr selten einer dieser vermeintlich verloren gegangenen Filme tatsächlich wieder. Da aber der Filmarchivar nur mit der mehr oder weniger sensationellen Wederentdeckung eines verschollenen …